In Produktion

 

 

Lapis Meridius - Ein 35 mm Cinemascope Film

Der Tempelritter Victor DeLion steht als Komtur einer Gruppe Templer bevor, die Grenzpflöcke als Trennungslinie zwischen dem kastilischen Königreich und dem maurischen Kalifat Granada ziehen sollen. Victor steht für absolute Befehlstreue unvor die Wahl gestellt einige seiner eigenen Regeln zu brechen.
  

Regisseur und Produzent Axel Loh dreht den Film auf 35mm Material in Cinemascope um einen Look aus den goldenen Zeiten des Filmemachens der 60er Jahre zu erreichen. Drehorte sind Originalschauplätzen in Deutschland und Spanien.   

Regie: Axel Loh

 

 

In Produktion

 

 

SHA´AN - Chroniken der Ewigkeit

Basierend auf dem Science-Fiction-Roman „Augenblick der Ewigkeit“ der Autorin Cara D’Lestrange ist ein PROMO-TRAILER geplan...t, der als Grundlage für ein Crowdfunding oder der Präsentation bei Produktionsfirmen dienen soll, um eine Verfilmung des vollständigen Romans/ der Buchserie möglich zu machen.

„Augenblick der Ewigkeit“ ist eine klassische Spaceopera mit leichten Fantasy-Elementen.
Das erste Buch erschien 2011 bei Books on demand. Fünf weitere Bücher und eine Comic-Veröffentlichung sind in Vorbereitung. Nachdem er über einem feindlichen Planeten abgeschossen wurde, scheint das Leben des Piloten Ian McKay besiegelt. Doch auf I...an wartet etwas Schlimmeres als der Tod. Während er in der Dunkelheit versinkt erscheint aus dem Nichts eine Fremde, die Ian nur aus den Legenden seines Volkes kennt und die ihm einen geheimnisvollen Code überlässt.

Einige Jahrzehnte später finden, durch eine Reihe von Zufällen, mehrere unterschiedliche Personen auf einem experimentellen Raumschiff zusammen. Unter anderen brechen das Piraten-Mädchen Sina, der alte Mechaniker Juri Minkovski und eine ebenso schöne wie eiskalte Telepathin zu den Sternen auf, um dem Koordinaten eines beschädigten Flugschreibers zu folgen, von denen sich jeder der Besatzung Antworten auf seine ganz persönlichen Fragen verspricht. Auf ihrer Reise stößt die Crew der „Melnir“ auf die verschiedensten Völker der Galaxis, die ihnen nicht unbedingt immer freundlich gesonnen sind. Trotz aller Gefahren finden sich auch Freunde und neue Weggefährten.


Jedoch scheint jeder auf dem Schiff seine eigenen Interessen und Ziele zu verfolgen, weswegen sich die unterschiedlichen Charaktere nicht nur in interne Konflikte, sondern auch in zahlreiche gefährliche Situationen geraten. Als sich ihnen ein grausamer Despot in den Weg stellt, ist die Besatzung gezwungen, zu einer Einheit zusammen zu wachsen.

(basierend auf dem Klappentext "Augenblick der Ewigkeit".)
 
Cast:
Kai Henschel, Helena Hillgärtner, Markus Berger, Mika Metz, Alex Simon, Curd Berger, Stefan Job, Farouk El-Khalili, Najely C...humana, Christoph Mückschel, Larissa Krause, Pierre Schermuly, Kris Köhler, Stefan von Cassenberg, Daniel Schäfers,
 
Regie: Axel Loh

 In Production

Die Ritter von St. Albans

"Einst kamen sie von weit her. Mit einem Geschenk. Aus freien Stücken übergaben sie es an uns. - Uns - den Menschen. Jener Rasse die glaubt alles zu kennen, alles zu bewirken und dadurch alles zu wissen. Wir nahmen das Geschenk an und versprachen Ihnen es gebührend zu würdigen. Sie überließen es uns unter einer Bedingung. Wir sollten unser wahres Ich erkennen und dadurch in Frieden miteinander leben.
  

Doch plötzlich wurden wir in zwei Lager geteilt. Die einen wollten den Fortschritt und die anderen die Rückbesinnung. Die Kluft wurde so groß, daß das Geschenk der Fremden in der Mitte übrig blieb. Jede Seite beanspruchte es für sich ohne die Ansicht des anderen zu akzeptieren.
  

So kam es zum Kampf. Er tobte 12 Jahre lang und hinterließ Tod und Zerstörung. Als der Krieg beendet war wußten viele nicht mehr warum er überhaupt begonnen hatte. Es war auch nicht mehr wichtig. Die Menschen wollten noch nur eines - in Frieden leben."

Dises ist der Anfangsprolog zu einem Projekt welches 1998 gestartet wurde. Zunächst entstanden 7 Kurzfilme, die in sich bis 2002 fertiggestellt wurden. Die Ersten Bilder und Filmausschnitte wurden im Cinemaxx in Darmstadt gezeigt zur damaligen "Herr der Ringe" Premiere 2001. Nach 15 Jahren entschloss sich Regisseur Axel Loh das 35mm Filmmaterial digital abtasten zu lassen und weitere Szenen zu produzieren. Das Endergebnis wird ein Spielfilm sein, der somit das Projekt beendet.

 

Regie: Axel Loh

 

Produziert

 

Die Abenteuer des Tiberius von Hadern

(Comedy Stummfilm 60 Min)

Die Abenteuer des Tiberius von Hadern“ ist ein witziger Stummfilm mit geheimnisvollen Hexen und schrulligen Typen in Schwarzweiß. Schottland im Jahr 1520: Tiberius von Hadern handelt mit Zauberelixieren. Eines Tages verunglückt jedoch ein Zauber und die reiche Auguste verwandelt sich in einen Schwan. Tiberius macht sich auf die Suche nach den Zutaten für einen Trank, der die arme Frau wieder zurückverwandeln soll. Sein gefahrvoller Weg führt ihn in den Wald der Hexen. Dort erlebt er viele schräge Abenteuer mit einem Schatten Woogy, der Feuerhexe, einer Wahrsagerin, seinem Zwerg-Zwerg Freund Bibbel und Fledderik Küfer. Dem Mann, der den Hexomat, die Hexenfernsteuerung, erfunden hat. Ob es Tiberius gelingt, die geheimnisvollen Zutaten zu finden, bleibt abzuwarten.
  

Die Stummfilmposse „Die Abenteuer des Tiberius von Hadern“ von Regisseur und Produzent Axel Loh wurde in Schottland und Deutschland gedreht. Die Figuren aus dem Film basieren auf Charakteren, die durch seine Live Shows „Hexenwerk am Vogelsberg“ bekannt wurden. Der mittelalterliche Film zeigt eigenwillige Bilder, die durch die Musik und die kurzweilige Szenenabfolge den Zuschauer in eine Welt ohne gesprochenes Wort entführt. Inspiriert von Regisseuren wie Sergei Eisenstein, F.W. Murnau und Fritz Lang ist so ein Film entstanden, der die Pioniere der Stummfilmzeit zitiert und die Faszination längst vergangener Tage wieder auf die Leinwand zurückholt. „Die Abenteuer des Tiberius von Hadern“ ist eine Hommage an die frühen Tage von Hollywood und ein echter Spaß für den Betrachter, der sich auf ein humorvolles Schwarzweiß Abenteuer mit viel Musik einlassen möchte.

Regie: Axel Loh

Regie: Axel Loh

Das historische Dorf - Keltendorf Altburg in Bundenbach

(Museumsdoku 60 Min)

Jetzt bestellen

Die Filmserie von Regisseur Axel Loh mit dem Titel: "Das historische Dorf"  beschäftigt sich mit Freilichtmuseen. Teil 1 behandelt das Keltendorf in Bundenbach, welches seine Pforten öffnet und dem Besucher einen Einblick in die Welt der Kelten gewährt. In einem Rundgang wird die Geschichte um die "Altburg" gezeigt und von Museumsleiter Michael Brzoska vorgestellt. Das Leben in historischer Zeit und viele Handwerksberufe werden in interessanten Bildern veranschaulicht. Tätigkeiten wie der Bronzeguss, Flachsspinnen, Wollefärben mit Pflanzenfarben, Drechseln mit einer seilbetriebenen Drechselmaschine, Fibeln biegen, Seife herstellen und das Börteln werden von Handwerkern dargestellt und erklärt. Tauchen Sie ein in die vielseitige Welt der Kelten.

Regie: Axel Loh

Findet das Hayn Woogy - Season 1

(Comedy Doku. 90 Min)

Jetzt bestellen

 

 

 

 

 

 

 

 

Im Jahr 1905 fand man in der Nähe des Hayner Woogs Überreste einer prähistorischen Seeschlange. Man gab ihr den Namen „Hayn Woogy“. Abenteurer und Forscher stellten Expeditionen zusammen, die der Existenz der weltweiten Woogy-Population nachgingen. Einige kamen nie mehr zurück. Könnte man beweisen, dass heute noch Woogy-Seeschlangen existieren, so wäre dies die größte Sensation seit der Entdeckung von Nessi. Doch es gibt nicht nur Forscher, sondern auch Jäger, die dem Woogy erbittert auf der Spur sind. Man vermutet, dass das letzte Exemplar im Hayner Woog lebt. Viel Spaß mit einer grandiosen Lügengeschichte. „Findet das Hayn Woogy“ ist eine Dreiteilige Comedy-Dokumentation über die Suche nach dem letzten deutschen Seeungeheuer. Spannend, unfassbar und schockierend.

Teil 1: Die Legende – dokumentiert den Weg eines schrulligen Abenteurers, der es sich in den Kopf gesetzt hat, das Hayn Woogy zu finden. Er sucht auf der ganzen Welt nach Beweisen.

Teil 2: Die Jäger – porträtiert die Bösewichter, die das Hayn Woogy aus Profitgier jagen.

Teil 3: Die Forscher – begleitet zwei schottische Wissenschaftler und ihre skurrilen Forschungsmethoden.

Pressezitate:
"Humorvoller Blödsinn zum Nachdenken und Lachen." (HW Press)
"Ein Filmemacher-Spaß mit Hintersinn und Stil." (HW Ne Magazine)
"Archäologie mal ganz anders." (Schmierblatt News)


Regie: Axel Loh

Don Quijote - Ritter und Burgen - Geschichten aus Spanien

(Spielszenen Doku. 95 Min.)

Jetzt bestellen

 

Die Jahrhunderte alte Geschichte um die Entstehung Spaniens ist von Eroberern, Denkern und Künstlern geprägt. Die DVD "Don Quijote - Ritter und Burgen - Geschichten aus Spanien" beschreibt die Zeitepoche der Römer und ihr Wirken auf der iberischen Halbinsel, die Invasion der Mauren und die Reconquista. In vielen interessanten Geschichten werden Schicksale von Königen, Rittern, Edelfrauen und Strolchen in abwechslungsreichen Spielhandlungen dargestellt. Die gezeigten Geschichten von Persönlichkeiten wie Johanna die Wahnsinnige, dem Volkshelden El Cid, König Pedro I. von Portugal, Cesare Borgia, Christoph Columbus und vielen mehr basieren auf wahren Begebenheiten. Die Dokumentation beschäftigt sich mit der Region Mittelspanien.

Die Trockenheit und Schönheit Spaniens wurden von Regisseur Axel Loh in pastellfarbenen Bildern mit 16-mm-Filmtechnik eingefangen. Der Film zeigt eine interessante Mischung aus 15 Spielszenen und im Retro-Stil dokumentierten Burgen. Mit animierten Übersichtskarten werden die genauen Standorte der Burgen angezeigt. Die DVD soll den Zuschauer in eine Welt entführen, die die Menschen des mittelalterlichen Europas grundlegend beeinflusst hat. Die Dokumentation "Don Quijote - Ritter und Burgen - Geschichten aus Spanien" ist eine Reise-DVD mit spannenden Spielszenen und der Garantie für erlebbare Geschichte.

Synopsis

 

Die Jahrhunderte alte Geschichte um die Entstehung Spaniens ist von Eroberern, Denkern und Künstlern geprägt. Die DVD "Don Quijote - Ritter und Burgen - Geschichten aus Spanien" beschreibt die Zeitepoche der Römer und ihr Wirken auf der iberischen Halbinsel, die Invasion der Mauren und die Reconquista. In vielen interessanten Geschichten werden Schicksale von Königen, Rittern, Edelfrauen und Strolchen in abwechslungsreichen Spielhandlungen dargestellt. Die gezeigten Geschichten von Persönlichkeiten wie Johanna die Wahnsinnige, dem Volkshelden El Cid, König Pedro I. von Portugal, Cesare Borgia, Christoph Columbus und vielen mehr basieren auf wahren Begebenheiten. Die Dokumentation beschäftigt sich mit der Region Mittelspanien.

Die Trockenheit und Schönheit Spaniens wurden von Regisseur Axel Loh in pastellfarbenen Bildern mit 16-mm-Filmtechnik eingefangen. Der Film zeigt eine interessante Mischung aus 15 Spielszenen und im Retro-Stil dokumentierten Burgen. Mit animierten Übersichtskarten werden die genauen Standorte der Burgen angezeigt. Die DVD soll den Zuschauer in eine Welt entführen, die die Menschen des mittelalterlichen Europas grundlegend beeinflusst hat. Die Dokumentation "Don Quijote - Ritter und Burgen - Geschichten aus Spanien" ist eine Reise-DVD mit spannenden Spielszenen und der Garantie für erlebbare Geschichte.


Regie: Axel Loh

Drehort Schottland

(Reise Doku. 60 Min)

Jetzt bestellen

Schottland: raue Winde, schroffe Felsen, sanfte Hügel und  wildromantische Landschaften. Ein Land, das in weiten Teilen von der modernen Zeit vergessen wurde.
Viele Autoren und Filmemacher hat es hierher gezogen. Schottland half jedem Einzelnen von ihnen, seinen Traum zu verwirklichen. In 63 abwechslungsreichen Minuten führt Sie Dokumentarfilmer Axel Loh an die Original-Drehorte großer Filmproduktionen.

Von J. K. Rowlings "Harry Potter" bis hin zu Kultklassikern wie "Prinz Eisenherz", "Highlander", "Rob Roy", "Hamlet", "Die Ritter der Kokosnuß" und "Braveheart", alle diese Filme wurden zu großen Teilen in Schottland gedreht.

Auf einer Rundreise quer durch Schottland werden nicht nur Drehorte vorgestellt, sondern vor allem viele interessante Geschichten vor und hinter der Kamera erzählt.

Die DVD "Drehort Schottland" ist ein Muss für jeden Film- und Schottland-Fan.

 

Regie: Axel Loh

 

Akkon Flammat - Streiter des Himmels

(Theater Doku. 60 Min)

Jetzt bestellen

"Memento Akkon - Aufbruch der Ordensritter" nennt sich das klassische Historienspektakel, welches das Publikum auf dem Hayner Burgfest 2010 in Faszination versetzte. Die Shows "Streiter des Himmels" und "Akkon flammat" zeigen in 50 packenden Theaterminuten den Konflikt zwischen König Richard von England und Sultan Saladin. Der dokumentarische Ansatz der Inszenierung wurde in ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Schauspiel mit viel Action gepackt. Der nächtliche Angriff der Kreuzritter auf das Tor der Stadt Akkon bildet den Abschluss einer spannenden Erzählung, die über ein Jahr Planungszeit benötigte.